Der Bagger ist da!

Unser Plätze werden generalsaniert! Seit 1997 wurde keine größere Sanierung der Plätze durchgeführt. Am Montag dem 04. Oktober 2021 war es aber soweit. Es wurden folgende Umbauarbeiten unseres Tennisplatzes in Angriff genommen:

  • Generalsanierung des Tennisbelages
  • Entfernung der unterirdischen defekten Bewässerungsanlage
  • Neue Besprengelungssanlage mit Wasser-Speisung vom Bach nebenan
  • LED-Flutlichtbeleuchtung auf 3 Plätzen

Wir bedanken uns bei der Gemeinde Seitenstetten herzlich für die notwenige Generalsanierung!

Buarschen-U13: Landesliga wir kommen!

Lukas Hülmbauer und David Kerschner

Der Aufstieg ist unseren Jungs in der U13 geglückt! Dabei musste ein Semifinal- und ein Finalspiel bestritten werden.

Im ersten Einzel gegen den UTC-Leonhofen hatte David Pech, zeigte etwas Nerven und musste sich nach 2 Matchballen für ihn gegen den starken Martin Hörth erst im dritten Satz geschlagen geben. Lukas konnte zum Glück mit 6:3 und 6:1 gegen Simon Handl gewinnen. Das entscheidene Doppel war auch wieder auf Messers Schneide da der erste Satz mit 2 Satzbällen abgeben wurde. Die Jungs behielten aber die Nerven und gewannen den nächsten mit 6:3 und ließen den Gegnern im Championstiebreak mit 10:1 keine Chance mehr.

Im Finale gegen den UTC Melk hatten die beiden Jungs überraschender Weise überhaupt keine Probleme mehr und gewannen alle Spiele klar ohne Satzverlust und steigen deshalb hochverdient in die Landesliga auf.

Wir gratulieren Lukas und David und wünschen ihnen viel Erfolg in der Landesliga.

Hier zu den Ergebnissen.

Christoph K. Kreismeister im D-Bewerb

Finale: Rudolf Krieger und Christoph Kimmeswenger

Christoph (Chrissi) Kimmeswenger konnte sich bei den Kreismeisterschaften in St. Peter/Au im D-Bewerb (ITN > 7) ohne Satzverlust klar durchsetzen und brachte den Titel nach Seitenstetten.

Der als Nummer 8. gesetzte bekam es im Viertelfinale mit seinem Mannschaftskollegen Günther Binder zu tun, den er überraschend klar mit 6:2 und 6:4 besiegte.

Auch im Semifinale führte der Jungster immer in beiden Sätzen gegen Rainhard Hochwallner und konnte souverän das Spiel mit 6:3 6:3 beenden.

Im Finale wartete Rudolf Krieger gegen den er im ersten Satz bereits mit 5:0 in Führung lag. Wie so oft im Tennis, wurde dieser Satz aber noch recht spannend, da sein Gegner weniger Fehler beging und er den Satz bei 5:5 noch fast drehen konnte. Christoph behielt die Nerven, wehrte den Spielball ab und rettete den Satz mit 7:5. Dieser Satz war entscheidend, denn Christoph gewann den letzten Satz glatt mit 6:1 und konnte mit dem Titel entspannt zu den Schulsportwochen fahren.

Unser Neuzugang Wolfgang Krieger spielte im B-Bewerb (ITN >4) auf und kam dort bis ins Semifinale. Auch erfolgreich waren Markus Hörtenhuber und Gerald Weingartner, die beide im C-Bewerb (ITN > 5,5) bis ins Semifinale kamen und fast ein seitenstettner Finale ermöglichten. Somit war der UTC Seitenstetten bei den Kreismeisterschaft in St. Peter sehr gut vertreten.

Wir gratulieren Christoph für die hervorragende Leistung und wünschen ihm noch viel Erfolg für die Zukunft!

Hier zum D-Bewerb.

Markus H. und Norbert P. DoppelKreismeiter im C-Bewerb

die Kreismeister im C-Bewerb

Bei den diesjährigen Doppelkreismeisterschaften in Kematen starteten Nobert Polt/Markus Hörtenhuber im Bewerb ITN >11 als Nummer 4 gesetzt mit einem glatten Zweisatzsieg gegen David Pitzl/Rene Pitzl ins Turnier.

Im Viertelfinale konnten die Kematner Lokalmatador Bernhard Scheidl/Manuel Heinemann mit 6:3 7:6 bezwungen werden.

Im Halbfinale warteten die auf Nummer 2 gesetzten favorisierten Gernot Tremetzberger/Michael Grabenschweiger. In der bisher besten Leistung des Turniers konnten sie ganz glatt mit 6:1 6:2 geschlagen werden. 

Im Finale wurden zu guter Letzt dann auch noch die alten Routinieres aus Böhlerwerk Christian „Cheesy“ Neumann und Gerhard Scheiblauer mit 7:5 und 6:1 besiegt. 

Somit gelang Polt/Hörtenhuber der Turniersieg ohne Satzverlust beim ersten gemeinsamen Doppelantreten nach 20 Jahren.

Wir gratulieren recht herzlich und wünschen noch weitere Erfolge für die Zukunft!

Jürgen R. und Teresa T. neue Ortsmeister

Im Jahr 2020 fiel coronabedingt die Ortsmeisterschaft aus und konnte heuer bei einem sehr starken Teilnehmerfeld mit einigen neuen Gesichtern wieder stattfinden. Die beiden Ortsmeister 2018 und gleichzeitig 2019 der Damen und Herren wurden dieses Jahr von zwei Neuzugängen Jürgen Riess und Teresa Tazreiter abgelöst.

A-Bewerb Herren (offen)

Jürgen Riess vs. Markus Kerninger

Endstand:

  1. Jürgen Riess
  2. Markus Kerninger
  3. Michael Kerschner und Wolfgang Krieger

Ergebnisse:

  • Jürgen Riess vs Markus Kerninger 6:4 6:3
  • Jürgen Riess vs Wolfgang Krieger 6:2 6:4
  • Markus Kerninger vs Michael Kerschner 6:4 3:6 7:6

Damen (offen)

Entstand:

  1. Teresa Tazreiter
  2. Christine Zeilinger
  3. Andrea Kerschner und Birgit Longin

Ergebnisse

  • Teresa Tazreiter vs Christine Zeilinger 7:6 6:2
  • Teresa Tazreiter vs Andrea Kerschner 6:2 7:6
  • Christine Zeilinger vs Birgit Longin 6:3 7:6
Teresa Tazreiter vs. Christine Zeilinger

B-Bewerb Herren (ITN > 5,5)

Gerald Weingartner vs Luca Kerninger

Endstand:

  1. Luca Kerninger
  2. Gerald Weingartner
  3. Christoph Winkelmayr und Norbert Polt

Ergebnisse:

  • Luca Kerninger vs Gerald Weingartner 7:5 6:0
  • Luca Kerninger vs Christoph Winkelmayr 6:3 2:6 6:2
  • Gerald Weingartner vs Norbert Polt 6:2 6:0

C-Bewerb Herren (ITN > 7.0)

Endstand:

  1. Alois Wieser
  2. Otto Zeilinger
  3. Günther Binder und Gugler Franz

Ergebnisse:

  • Alois Wieser vs Otto Zeilinger 6:7 6:3 6:1
  • Alois Wieser vs Günther Binder 7:5 6:3
  • Otto Zeilinger vs Franz Gugler w.o.
Alois Wieser vs Otto Zeilinger

Jugend ITN > 9 (Gruppenspiele und Semifinale)

 

 

Niklas Pichler vs Laurenz Nenning

 

Endstand:

  1. Laurenz Nenning
  2. Niklas Pichler
  3. Emil Stix und Maya Kerschner

Ergebnisse:

  • Laurenz Nenning vs Niklas Pichler 6:3 6:2
  • Laurenz Nenning vs Emil Stix 6:3 6:1
  • Niklas Pichler vs Maya Kerschner 6:4 6:4

Kids U11 (Round Robin)

 

 

Endstand:

  1. Maya Kerschner (5 Siege)
  2. Rafael Scheidl (4 Siege)
  3. Moses Bürbaumer (3 Siege)

 

2. Rafael Scheidl

 

 

1. Maya Kerschner

Mix-Gaudi-Doppelturnier 2021

Spielmodus

  • Doppelpartner: jeweils 1 Frau und 1 Mann
  • Aufschlag: Männer hatten nur 1 Aufschlag
  • Auslosung: 10 fixe Paare wurden ausgelost
  • 12 Minuten Spieldauer und 3 Minuten Pause
  • nach Spielzeit zählt ein Sieg (mehr Punkte als Gegner) 2 Punkte und ein Unentschieden 1 Punkt

Siegerehrung

  1. Leopold K. und Birgit L. (19 Punkte)
  2. Günther B. und Sabine R. (17 Punkte)
  3. Luigi W. und Madeleine Bruckner (16 Punkte)

Dank an

  • alle TeilnehmerInnen
  • Andreas Sturm und Sohn für die Turnierleitung
  • Orga-Team: Leopold Kinast
  • Turnierdirektor: Maria Kimmeswenger
  • Schriftführer: Alois (Luigi) Wieser

Luca 3er bei Landesmeisterschaften U14

Luca K. konnte sich bei den Landesmeisterschaften NÖ im Tribuswinkel bis ins Semifinale kämpfen und musste dort erst gegen den Turniersieger das Nachsehen haben.

Luca war als Nummer 8 im Turnier gesetzt und kam im Achtelfinale gleich gegen seinen TAF-Trainingspartner Ferdinand Gusner zum Einsatz. Das Spiel konnte nach langem und harten Kampf schließlich mit 7:5 7:5 für Luca entschieden werden.

Weniger Probleme bereitete ihn sein nächster Gegner Eneas Menner, den er glatt mit 6:1 und 6:0 besiegte.

Im Semifinale wartete dann der Landesmeister, gegen den er im ersten Satz gut mithielt, aber ihm dann schließlich geschlagen geben musste.

Wir gratulieren Luca zu seinem Erfolg und wünschen ihm noch viel Glück für die Zukunft!

David K. gewinnt Erlauf Open ITN > 8.5

Es war ein turbulentes langes Wochenende:

Leider spielte das Wetter einen Streich, so musste David zuerst in Erlauf, dann in Pöchlern und zuletzt in Hofstetten/Grünau in einer Halle wegen Schlechtwetters spielen.

In den ersten beiden Turniertagen konnte sich David sogar in 2 Turnieren (ITN 8.5 und ITN 7.0) ins Semifinale kämpfen.

In einer engen Partie konnte sich David im Seminfinale im 8.5 Bewerb 6:4 im ersten Satz durchsetzen, verlor dann den 2ten klar mit 2:6 und konnte dann das Tiebreak nach einem 2:6 Rückstand gegen einen ebenbürtigen Gegner in einer spannungsgeladenen Partie auf 10:6 noch grandios umdrehen.

Semifinalgegner Dominik R. und David

Im Finale im umkämpften ersten Satz konnte sich David knapp im Tie break mit 7:4 durchsetzen. Trotz einer 4:0 Führung wurde auch der zweite Satz noch knapp. David behielt jedoch die Nerven und siegte mit 7:5.

Finalgegner Andreas R., David und Turnierleiter Dominik K.

Wir gratulieren David zu seinem vierten Turniersieg und wünschen ihm noch viel Erfolg und Freude am Tennis in der Zukunft!

Damen sind Meister, Boys U13 ebenfalls

unsere Damen am Tennisplatz UTC Leonhofen

Der Meistertitel war beim letzten Spiel gegen die Leonhofnerinnen hart umkämpft. So musste die Nummer 1 aus Leonhofen wegen einer Knieverletztung und Andreea aufgrund eines Sonnenstichs aufgeben. Beide neutralisierten sich in den Punkten. Zum Glück konnten 2 weitere Single für uns gewonnen werden und so stand es 3:2 nach den Singeln.

Die beiden w.o.-Spielerinnen durften im Doppel nicht mehr antreten. So spielten Christine und Sabine das 2er Doppel und beendeten es als erste souverän mit einem Sieg und brachten den Mannschaftssieg.

Somit fuhren die Damen – mit keiner einzigen Mannschaftsniederlage – hochverdient den Meistertitel ein!!! Wir gratulieren recht herzlich den Damen zu dem besten Ergebnis der Vereinsgeschichte bei den Damen und bedanken uns bei Christine und Theresa, ohne deren Unterstützung unsere Damen es wahrscheinlich nicht geschafft hätten!

Hier zum letzten Spiel.

Auch unsere Boys U13 konnten sich in der letzten Partie klar ohne Satzverlust durchsetzen und gewannen klar mit 3:0 gegen SC HOLIDAY St. Pantaleon und sind mit 1 Punkt vorsprung ebenfalls Meister!

Wir gratulieren recht herzlichen und wünschen viel Erfolg für die Play-Off-Spiele!

Hier zum Endstand in der Gruppe.

Herren 3 vorzeitig Meister, Damen Tabellenführer mit 4 Punkten Vorsprung

Die 3er Mannschaft konnte gegen den Tabellendritten Mank 2 siegen. Nach den Einzeln stand es bereits 4:2 und nur mehr ein Doppel musste gewonnen werden. Als das vorgezogene 1er Doppel mit Gerald W. und Johannes J. erst im Tiebreak, dafür aber umso eindrucksvoller mit 10:2, siegte, war es klar:

Wir sind Meister!

Als danach auch 2er und 3er Doppel gewannen, baute die 3er Mannschaft die Tabellenspitze unerreichbar – mit nur einem abgegeben Punkt gegen Wang – aus und ist somit vor der letzten Runde bereits Meister.

Die Damen konnten eindrucksvoll gegen den Tabellenzweiten Kematen 2 mit 6:1 siegen und bauen die Tabellenspitze mit 4 Punkten aus und benötigen nur mehr 1 Punkt gegen den jetzigen Tabellenzweiten Leonhofen in der letzten Runde um ebenfalls den Meistertitel einzufahren.

1 2 3 5