Spielrunde 6 – Siege der 2er und 3er Mannschaft

Dieses Wochenende steht ganz im Zeichen der Mannschaft Seitenstetten 2 und Seitenstetten 3. Wie wir alle wissen, haben die Herren heuer ein sehr hartes Meisterschaftsjahr hinter sich.

Darum ist es um so erfreulicher, dass es an diesem Wochenende ein 5:4 von Seitenstetten 2 gegen St. Martin gab und ein beeindruckendes 8:1 unserer 3er Mannschaft gegen Ernsthofen.

Wie wichtig diese Siege waren zeigt ein Blick auf die Tabelle. Seitenstetten 2 ist bereits vor dem letzten Spieltag im sicheren Bereich und kann das Finale gegen St. Valentin einfach nur genießen. Seitenstetten 3 ist nun Tabellensiebter und darf sich berechtigte Hoffnungen machen, die Klasse zu halten.

Während die 1er Herrenmannschaft mit 1:8 gegen Aspang und die 4er Mannschaft 0:9 gegen St. Pantaleon verlor, battelte sich auch die Damenmannschaft im Finale um den Aufstieg gegen Texingtal. Am Ende mussten sich die tapfer kämpfenden Damen mit 3:4 geschlagen geben.

Auch in der Seniorenmannschaft 45+ gab es erfreuliches zu berichten. Ein 4:2 Sieg gegen Haidershofen bedeutet endgültig den Klassenerhalt in der Seniorenliga.

5. Spielrunde

Unsere Damenmannschaft kann erneut einen Sieg einfahren 4:3 gegen ASK Ybbs. Teresa Tazreiter, Maya Kerschner, Lara Unterberger, Nora Nenning und Hannah Unterberger sind heuer unser Team mit dem jüngsten Durchschnittsalter.

Derzeit können unsere Damen in jeder Konstellation gewinnen. Wir gratulieren herzlich!

Ein Umstand, den sich unsere Herrenmannschaften wünschen würden. Die erfolgreichen Jahre in Verbindung mit Aufstiegen hinterlassen ihre Spuren:

Seitenstetten 1 – St. Pölten (1:8)

Seitenstetten 2 – Wieselburg (1:8)

Seitenstetten 3 – Ardagger (1:8)

Seitenstetten 4 – Gresten (0:7)

Aber schon nächstes Wochenende können wir uns auf spannende Begegnungen freuen. Mit etwas Spielglück vielleicht ein Sieg. Wir bleiben jedenfalls motiviert!

3. Runde Zusammenfassung

Die gute Nachricht kommt wie in den letzten Wochen wieder von unserer Damenmannschaft.

Unsere Damen konnten sich im Heimspiel gegen Haidershofen nach hartem Kampf 5:2 durchsetzen.

Wie knapp die Partie tatsächlich war zeigen die Doppel – beide gingen 10:8 aus – einmal für Haidershofen einmal für Seitenstetten. Die Damen sind nun stolzer Tabellenzweiter und dürfen vom Aufstieg träumen.

Die Seniorenmannschaft 45+ konnte am Freitag gegen Mauer einen 6:0 Sieg einfahren. Dieses Lebenszeichen war auch im Hinblick auf den Klassenerhalt wichtig!

Anders läuft es derzeit leider in der allgemeinen Klasse gegen sehr starke Gegner:

Seitenstetten 1 erhielt gegen Schottwien ein 1:8 – Seitenstetten 2 musste sich gegen Aggsbach mit 3:6 geschlagen geben. Seitenstetten 3 kämpfte gegen übermächtige Gaminger -> 1:8 und Seitenstetten 4 kämpfte gegen Waidhofen/Ybbs 0:9.
Damit haben 4 Männermannschaften gleich viele Siege wie die Damen in einem Spiel erreicht.

Nächste Woche – neue Chance 🙂

Damenmannschaft in Hochform

Derzeit kann sich Seitenstetten mit unseren Damen mitfreuen. In dieser Woche spielte die Damenmannschaft am Donnerstag gegen Mauer und gewann verdient mit 4:3.

Besonders freuen dürfen wir uns mit Lara Unterberger – sie hat gleich bei ihrem ersten Antreten bei den „Profis“ ihre Gegnerin mit 7:5,4:6, 7:6 geschlagen und so ihren Beitrag zum Sieg gebracht.

Anderer Tag – gleicher Gewinner

Unsere Damen spielen gegen Gresten in komplett neuer Zusammensetzung. Sowohl Maya Kerschner, als auch Lara und Silvia Unterberger konnten ihre Partien gewinnen.

Mit dem Selbstvertrauen der letzten Siege passierte auch in den Doppels nicht mehr und Seitenstetten 1 gewinnt mit 5:2.

Gratulation an unsere starken Damen!

Neues zur Meisterschaft

An diesem Wochenende spielte Seitenstetten 1 gegen Ybbs 1. Die gegnerischer Mannschaft entpuppte sich leider als zu stark und wir verlieren mit 2:7.

Anders bei Seitenstetten 2 in Pöggstall. Anders als in der Vorjahresbegegnung konnten wir unsere Gegner schlussendlich mit 6:3 schlagen. Dieser Sieg könnte ein wichtiger Teil der Mission Klassenerhalt darstellen.

Seitenstetten 3 war in Loosdorf zu Gast. Das ausgegebene Ziel einen Punkt dort mitzunehmen schien schwierig – aber am Ende machbar. Wir verlieren zwar mit 3:6 – haben aber den erhofften Punkt erhalten. Auch hier steht die Mission Klassenerhalt im Vordergrund.

Bei Seitenstetten 4 war Leonhofen zu Gast. Nach Siegen von Bremer Lukas und Kronsteiner Roland konnten Adam Doblander/Laurenz Nenning ein Doppel holen. Ergebnis 3:6 und ein Punkt für uns.

Meisterschaftsbeginn

Dieses Wochenende stand im Zeichen der neuen Meisterschaft.

In der Landesliga musste die Mannschaft Seitenstetten 1 leider eine 2:7 Niederlage hinnehmen. Zwar konnten 2 der 3 Doppel gewonnen werden, trotzdem war die Mannschaft aus Leobendorf am Ende zu stark.

Auch die Mannschaft Seitenstetten 2 musste mit einem 1:8 eine Niederlage hinnehmen. Die Aufstiegskandidaten aus Waidhofen entpuppten sich leider als zu starker Gegner. Im Doppel konnten Gerald und Philipp für eine Überraschung sorgen und den Ehrenpunkt verzeichnen.

Bei der Mannschaft Seitenstetten 3 setzte es eine Niederlage. Nach zwei Doppelniederlagen im Championstiebreak steht es am Ende 4:5.

Seitenstetten 4 erhielt gegen Blindenmarkt ein 0:9. Das Ergebnis täuscht – es gab tapfere Kämpfe, in knappen Situationen hatten die Gegner durchwegs das Glück des tüchtigen.

Meisterschaftsbeginn

Am 4. Mai eröffnet Seitenstetten 4 die Meisterschaft daheim gegen Blindenmarkt. (Beginn 9.00 Uhr)

Die Mannschaften Seitenstetten 3 und Seitenstetten 2 beginnen am 5. Mai auswärts gegen Ask Ybbs und Waidhofen/Ybbs.

Unsere Landesligamannschaft Seitenstetten 1 beginnt am 5. Mai daheim gegen SV Sparkasse Leobendorf 1 (Beginn 10.00 Uhr)

Unsere Damenmannschaft startet am 4. Mai auswärts gegen Mauer SG1 (Beginn 13.00 Uhr)

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg und Siege!

Wintercup Hausmening

Zwischenstand:
Durchaus erfolgreich verläuft derzeit der Wintercup in Hausmening.

Im B-Bewerb (gemeinsamer ITN >20) konnte derzeit der Tabellenplatz 2 errungen werden.
Sieg gegen Ardagger
Unentschieden gegen Böhlerwerk
Sieg gegen Kleinreifling
Niederlage gegen St. Georgen am Ybbsfeld

Die Mannschaft im C-Bewerb (gemeinsame ITN >26) konnte bisher fleissig Punkte sammeln und ist bereits vor dem letzten Gruppenspiel Gruppenerster und steigt in die Finalspiele auf.

Unentschieden gegen Ulmerfeld/Hausmening 3
Sieg gegen St. Peter Urltal
Sieg gegen Rosenau

Wer die Ergebnisse gerne verfolgen möchte kann unter nachstehenden Links gerne einen Blick auf unsere Ergebnisse werfen.

1 2 3 4