Sandplatzkrimi der Damen

Das Aufeinandertreffen zwischen Zeillern 2 und der seitenstettner Damenmanschaft sollte länger dauern, als man sich das von einer normalen Meisterschaftspartie erwartet. Nach dem beim ersten Aufeinandertreffen bei einem Spielstand von 2:3 in den Einzeln und 5:4 in beiden Doppeln ein Sturm die Spiele beendete, mussten beide Doppel auf zwei verschiedene Tage verschoben werden.

Das erste Doppel konnten Verena und Maria im Championstiebreak mit 10:8 für sich entscheiden. Das zweite Doppel Elisabeth/Christine wurde am Freitag bei wüstenähnlichen Verhältnissen mit Windböhen und enormer Hitze nachgeholt. Dabei konnten sie gleich das erste entscheidene Game zum 6:4 gewinnen, verloren den zweiten Satz klar und lagen dann im Championstiebreak mit 4:1 schon recht deutlich hinten. Sie konnten sich aber durch konzentriertes Spiel wieder zurückkämpfen und gewannen mit 10:8 sensationell das Tiebreak und somit auch die Begegnung gegen die starken Zeillnerinnen.

Hier zum Ergebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × fünf =